MediGRID - Erste Sitzung des Forum Grid in Berlin

Auftaktsitzung des Forum Grid

Berlin, 2. Juli 2008 in den Räumen der TMF

Im 'Forum Grid' der TMF arbeiten die deutschen Grid-Projekte im Bereich Medizin, medizinische Forschung und Life Sciences zusammen. Gemeinsam wollen die Projekte in diesem Forum die nationale Kooperation mit D-Grid sowie die internationale Kooperation mit HealthGrid auf europäischer Ebene und caBIG in den USA ausbauen.

Das Forum Grid wurde im Januar 2008 gegründet, im Rahmen eines gemeinsamen Workshops der TMF und der biomedizinischen Grid-Projekten (MediGrid, Services@MediGrid, MedInfoGrid) mit Vertretern von caBIG (USA) und D-Grid. Am 2. Juli 2008 fand die erste ordentliche Sitzung statt.


Sprecher
Prof. Dr. Otto Rienhoff

Kompetenznetz Angeborene Herzfehler
Tel.: 05 51 / 3 99 10 20
eMail

Co-Sprecherin
Dr. Anette Weisbecker

Fraunhofer Institut IAO
Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart
Tel.: 07 11 / 9 70 24 00
eMail

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle
Sebastian C. Semler

Tel.: 030 / 31 01 19 50
eMail


Bild mit den meisten Teilnehmern des Treffens (Bild von B. Achilles; zum Vergrößern anklicken):
Hinter Reihe, v.l.n.r.: Prof. Dr. O. Rienhoff (UMG), Prof. Dr. U. Schwiegelshohn (D-GRiD),
S. C. Semler (TMF), Prof. Dr. M. Hofmann-Apitius (Fh SCAI), Prof. Dr. T.Penzel (Charité).
Vordere Reihe, v.l.n.r.: Prof. Dr. Dr. J. Bernarding (Uni Magdeburg), Dr. T. Steinke (ZIB),
S. Metz (c.a.r.u.s. HMS) , Prof. Dr. U. Sax (UMG), Dr. R. Müller-Pfefferkorn (TU Dresden),
Dr. D. Krefting (Charité), Dr. S. Canisius (Uni Marburg), Dipl.-Inf. S. Scherer (Fh IWU),
Dr. K. Stroetmann (empirica), Dr. A. Weisbecker (Fh IAO), K.-P. Mickel (KIT),  Dr. M. Huber (Siemens),
M. Blaurock , S. Scholz und Dr. A. Pollex-Krüger (alle TMF), Dr. S. Rüping (Fh IAIS), A. Dobrev (empirica)

Forum Grid Vorträge

(A) Berichte über die eingereichten Anträge zum 3. Call der D-Grid-Förderung durch die Antragsteller:

(B) Vorstellungen von Grid-Projekten:

(C) Ausblick auf relevante EU-Fördermaßnahmen - K. Stroetmann   [PDF 2,9 MB]

 

zurück